Hinweise

zu RAUPEN-TELESKOP-HUB-ARBEITS-BÜHNEN

bis 49,70 m

Einweisung des jeweiligen Gerätetyps beachten und immer danach handeln! Nur schriftlich beauftragte, eingewiesene und befugte Personen dürfen die HUB-ARBEITS-BÜHNEN bedienen! Beim arbeiten am Gefälle immer Hangaufwärts arbeiten und Maschine waagerecht aufstellen!
WICHTIG: Immer Betriebsanleitung beachten! Es gilt die VBG 14!

I. Aufbau und Arbeiten mit der HUB-ARBEITS-BÜHNE

  1. Strom anschließen (220 V-Hausanschluß) eventuell auch HUB-ARBEITS-BÜHNE.
  2. HUB-ARBEITS-BÜHNE einschalten (Steuerpult und Schlüsselschalter).
  3. Bei HUB-ARBEITS-BÜHNE Dieselmotor einschalten.
  4. Stützen ausfahren (Achsen und Raupenlaufwerk müssen in der Luft hängen).
  5. Gerät in Waage bringen. Auf festen Untergrund achten! Unterleg-Platten verwenden!
  6. Gerät mit der Korbbedienung bedienen!
  7. Sicherheitsbügel Arbeitskorb runterlegen!
  8. Die HUB-ARBEITS-BÜHNE nur vom Arbeitskorb aus bedienen.


II. Abbau und Beenden der Arbeiten mit der HUB-ARBEITS-BÜHNE

1. Gerät immer in Grundstellung fahren. Teleskop ein, dann Hubarm senken.
2. Schwenkverriegelung einlegen.
3. Elektrogeräte nach Arbeitsende zum Laden an den Strom anschließen (220 V)!

III. Fehlerbehebung bei Geräteausfall

1. Gerät funktioniert nicht.

  • Ist die Zündung eingeschaltet? Elektro- und Dieselgeräte.
  • Ist der Not-Aus gezogen?
  • Ist der Wählschalter richtig eingestellt? Korb-Boden-Steuerung.
  • Sind die Stützen komplett ausgefahren?
  • Ist die HUB-ARBEITS-BÜHNE am Strom angeschlossen?

2. Kein Fahren möglich.

  • Wurde Motor vorgeglüht?
  • Haben die Starterbatterien genügend Strom?
  • Ist Diesel getankt worden

 

IV. Sicherheitshinweise

  1. Gerät nicht überlasten. HUB-ARBEITS-BÜHNE ist kein Kran!
  2. Bodenbeschaffenheit prüfen! Vorsicht bei weichem Untergrund! HUB-ARBEITS-BÜHNE muß waagerecht stehen!
  3. HUB-ARBEITS-BÜHNE nicht anfahren! Vorsicht: Es können Personen und Gegenstände beschädigt werden!
  4. Langsam fahren: HUB-ARBEITS-BÜHNE ist kein Auto!
  5. Beim Schwenken auf Überhänge achten! Quetschgefahr für Personen und Gegenstände!
  6. Mastteile nirgends aufsetzen oder anfahren!
  7. Den Arbeitskorb bei ausgefahrener HUB-ARBEITS-BÜHNE nie verlassen!
  8. Nur eingewiesene Personen über 18 Jahre sind zum bedienen befugt. Aufsichtspflicht!
  9. Bei Versetztfahrten immer auf Fahrstrecke und Hindernisse achten! Vorsicht: Es können Personen und Gegenstände beschädigt werden!
  10. Sicherheitsbügel Arbeitskorb unten lassen!
  11. Arbeiten sind nur vom Plattformboden auszuführen!
  12. Bei unebenen Gelände HUB-ARBEITS-BÜHNE mittels Fernsteuerung verfahren

Sie möchten eine
HUB-ARBEITSBÜHNE
von SCHIRMER mieten?
Nehmen Sie unverbindlich
Kontakt mit uns auf:

 

HINWEISE

 Bitte Hinweise beachten!

 

AUSSTATTUNGSVARIANTEN

  • Drehbarer Arbeitskorb
  • Gummiketten-Antrieb
  • Hydraulische Abstützung
  • Diesel-Silent-Motor
  • 220 Volt Antrieb